Willkommen

Oberhausen ist eine Großstadt im Ruhrgebiet, die zum Bezirk Düsseldorf gehört und im Bundesland Nordrhein-Westfalen liegt. Sie hat eine Ausdehnung von etwa 77 Quadratkilometern und die Einwohnerzahl liegt bei ungefähr 212000 Menschen.

Die Stadt hat eine so hohe Verschuldung, dass die Schulden die Vermögenswerte von Oberhausen übersteigen. Dies ist ein wichtiger Umstand, den Sachverständige bei ihren Wertermittlungen und Gutachten in der Immobilienbewertung mit berücksichtigen, wenn sie in ihren Sachverständigenbüros über Vermögenswerten brüten.

Oberhausen liegt mitten in der Rhein-Ruhr-Metropolregion und ist somit Teil eines zentralen Wirtschaftsraumes in Europa.

Wie in anderen Gebieten im Ruhrpott wurde auch in Oberhausen Kohle gefördert. Stahlwerke und die Chemieindustrie waren weitere Wirtschaftszweige der Stadt.

Mit Zunahme der Kohleförderung wuchs natürlich auch die Zahl an Menschen, die hier Wohnung und Arbeit suchten und fanden.

Anfang des 20. Jahrhunderts überschritt die Einwohnerschaft die magische Marke der Hunderttausend, was dazu führte, dass Oberhausen Großstadt wurde.

Die wirtschaftliche Lage der Stadt ist prekär. Da die Verschuldung dermaßen hoch ist, musste Oberhausen drastische Sparmaßnahmen ergreifen. Dazu gehören unter anderem die Schließungen von Bädern und die Streichung von über 1000 öffentlichen Stellen. Steuererhöhungen und jährliche Einsparungen in Millionenhöhe sollen dazu führen, dass die Stadt bis zum Jahr 2022 zumindest einen ausgeglichenen Haushalt vorweisen kann.

Neben den städtewirtschaftlichen Schwierigkeiten bietet Oberhausen jedoch auch eine ganze Anzahl schöner Dinge. Museen und Theater locken nicht nur kulturinteressierte einheimische Bürger zu den vielfältigen Veranstaltungen und Ausstellungen. Zu nennen ist dabei unter anderem das Schloss Oberhausen, das im klassizistischen Stil erbaut ist und neben einer renommierten Kunstgalerie auch einen wunderschönen Schlosspark mit vielfältigen Freizeitangeboten bietet.

Die König-Pilsener-Arena ist eine riesige Mehrzweckhalle, in der über das Jahr eine Vielzahl von Konzerten, Musicals, aber auch Sportereignisse stattfinden und Platz für 12500 Besucher bietet.

Architektonisch schöne Bauten sind in Oberhausen unter anderem das Rathaus, das Amtsgericht, Burg Vondern und auch die Baumeister-Mühle. Burg Vondern wurde im 13. Jahrhundert erstmalig urkundlich genannt und war ein Lehen der Grafen und Herzöge von Kleve. Die Burg ist eine ehemalige Wasserburg, doch sind die Gräben heutzutage allesamt verlandet. Die Baustile der Spätgotik, der Renaissance und auch der Barock sind in diesem Bauwerk zu erkennen. Jeweils im August jedes Jahr gibt es an diesem Ort einen Mittelalter-Markt und es werden zudem Ritterspiele veranstaltet.

Eine weitere Sehenswürdigkeit und auch ein Wahrzeichen der Stadt ist der so genannte Gasometer, der jedem Interessierten einen tollen Blick über die Landschaft verschafft und entweder zu Fuß bestiegen werden kann oder per Aufzug die Besucher auf die Plattform bringt.

Oberhausen unterhält zahlreiche Städtepartnerschaften zu Orten in europäischen Ländern, beispielsweise in Italien, Großbritannien und der Ukraine.

Wie jede Großstadt bietet auch Oberhausen auf dem Bildungssektor seinen Einwohnern alles Notwendige an Grund- und weiterführenden Schulen inklusive fünf Gymnasien. Eine Mal- und Musikschule sowie für die Erwachsenenbildung eine Volkshochschule runden das Angebot ab.